UVV Vorschriften - im Pack

Kennzeichnen Sie mit einer UVV Plakette aus dem Labelident Sortiment die bestandene Prüfung gemäß der Unfallverhütungsvorschriften. Unsere UVV Prüfplaketten drucken und stanzen aus beständiger Folie oder selbstzerstörender Dokumentenfolie für mehr Übertragungsschutz.
» Weitere Informationen: Häufige Fragen UVV Plakette
Prüfplaketten UVV in verschiedenen Ausführungen:
  • widerstandsfähige Folie oder selbstzerstörende Dokumentenfolie
  • in der Packung
  • Aufdrucktexte zur Auswahl: UVV, UVV geprüft

6 Artikel

Absteigend sortieren

UVV Plaketten für normgerechte Kennzeichnung

Wofür nutzt man UVV Plaketten?

UVV ist die Abkürzung für Unfallverhütungsvorschriften. Diese sind verbindliche Pflichten zur Gewährleistung von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz und betreffen jeden Betrieb. Die deutschen Berufsgenossenschaften schreiben für jedes Arbeitsfeld spezifische Regeln vor, die helfen sollen, das Unfallrisiko am Arbeitsplatz zu minimieren. Zu diesem Zwecke müssen alle betrieblichen Geräte, Anlagen und Werkzeuge regelmäßigen Kontrollen unterzogen werden. Dazu gehören nicht nur schwere Maschinen und Elektrogeräte sondern auch alltägliche Arbeitsmittel wie Fahrzeuge. Prüfplaketten für alle Prüftermine nach Unfallverhütungsvorschriften (UVV) erhalten Sie bei Labelident.

Was ist der Unterschied zwischen UVV und DGUV?

UVV und DGUV beschreiben im Grunde ein und dasselbe Regelwerk. Die Unfallverhütungsvorschrift (UVV) umschreibt die Art der Regelung. Beachten sollten Sie: Die Unfallverhütungsvorschriften werden seit Mai 2014 in Form der DGUV niedergeschrieben. Die DGUV regeln verbindlich die Durchführung regelmäßiger Prüfungen für den Arbeitgeber und sind rechtlich bindend.

Wer ist für die UVV Prüfung verantwortlich?

Der Arbeitgeber ist für das Aufdecken und das Beheben von Funktionsverlusten oder Verschleiß an Maschinen, Anlagen oder anderen Arbeitsmitteln verantwortlich. Nach UVV und BetrSichV müssen daher regelmäßige Prüfungen anfallen. Nach §57 Unfallverhütungsvorschrift hat der Arbeitgeber beispielsweise für alle "Fahrzeuge" seines Fuhrparks eine UVV-Fahrzeugkontrolle durchzuführen. Für die Dokumentation dieser Prüfung können Sie eine Labelident UVV Plakette ebenso nutzen wie nach einer Prüfung an Geräten und Anlagen, Baumaschinen, Staplern oder Werkstattgeräten.

Wer bringt die UVV Plakette an?

Die UVV Prüfung an elektrischen Betriebsmitteln oder anderen Arbeitsmitteln eines Betriebs ist immer von einer sachkundigen Person durchzuführen. Am Beispiel elektrischer Betriebsmittel ist dies eine befähigte Elektrofachkraft. Nur Personen, die über sämtliche vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Qualifikationen und Anforderungen für die UVV Prüfung verfügen, dürfen eine UVV Plakette anbringen.

Welche UVV Plaketten gibt es?

Labelident produziert langlebige UVV Plaketten mit Monatskranz und verschiedenen Farben. Das widerstandsfähige Folienmaterial, mit oder ohne Manipulationsschutz, eignet sich für die Anbringung in vielen Bereichen und überzeugt durch seine langfristige Haftkraft. Mit UVV Plaketten geben Sie wichtige Termine gemäß UVV direkt an den betroffenen Betriebsmitteln an!

wasserfeste UVV Plakette aus Folie

UVV Aufkleber aus Folie

Eine UVV Plakette aus Folie kann auf zahlreichen Oberflächen verklebt werden. Die UVV Prüfplaketten aus Folie äußerst widerstandsfähig.

  • Anwendungsgebiet: innen und außen
  • reiß- und kratzfest
  • permanent haftend
  • widerstandsfähig
UVV Plaketten mit Manipulationsschutz

UVV Aufkleber aus Dokumentenfolie

Legen Sie Wert auf einen zusätzlichen Manipulationsschutz bei einem Prüfaufkleber, dann ist eine Labelident UVV Plakette aus Dokumentenfolie die richtige Wahl. Beim Ablöseversuch zerfasert diese in viele Einzelteile. Damit ist eine Übertragung unmöglich. Bitte beachten Sie: Materialbedingt fällt der Farbton bei UVV Plaketten aus "Dokumentenfolie" etwas heller aus.

  • Anwendungsgebiet: innen und außen
  • manipulationssicher, selbstzerstörend beim Ablösen
  • permanent haftend