Kabelprüfplaketten

Kennzeichnen Sie den letzten oder nächsten Prüftermin mit Labelident Kabelprüfplaketten gemäß geltender Vorschriften. Wir produzieren verschiedene Kabelplaketten aus widerstandsfähiger Vinylfolie. Die selbstlaminierenden Prüfplaketten für Kabel und Leitungen sorgen für eine saubere und dauerhafte Kennzeichnung. Alle Kabelprüfplaketten aus unserem Sortiment sind sofort ab Lager lieferbar!
» Weitere Informationen: Häufige Fragen Kabelprüfplaketten
Kabelplaketten in verschiedenen Ausführungen:
  • anschmiegsame, widerstandsfähige Vinylfolie
  • in der Packung - Im Taschenformat (12 x 19 cm)
  • viele Aufdrucktexte zur Auswahl oder zur Selbstbeschriftung

Artikel 1-12 von 47

Absteigend sortieren
Page
pro Seite

Labelident Kabelprüfplaketten für eine eindeutige Kennzeichnung

Was sind Kabelprüfplaketten?

Kabelprüfplaketten eignen sich für eine robuste Kennzeichnung Ihrer Kabel und Leitungen und unterstützen Sie bei deren regelmäßiger Überprüfung. Die Kontrolle von Stromleitungen ist ebenso wichtig, wie die des elektrischen Geräts selbst. Defekte Leitungen können unweigerlich einen Brand auslösen, wenn die Schwachstelle nicht rechtzeitig entdeckt wird. Besonders, wenn nicht jede Stelle des Kabels einsehbar ist, kann sich dort schnell und unbemerkt ein Schaden ausbreiten – das macht ein defektes Kabel zur ernsten Gefahr für Ihre Mitarbeiter! Gehen Sie vor allem bei Ihren Leitungen kein Risiko ein und kennzeichnen Sie Ihre geprüften Kabel sachgerecht! Labelident Kabelprüfplaketten sind die ideale Wahl für eine saubere, eindeutige Kennezeichnung.


Welche Kabelprüfplaketten gibt es?

Kabelprüfplaketten gibt es in zahlreichen Ausführungen - mit universellen Aufdrucktexten, mit Aufdrucktexten nach gesetzlichen Vorschriften oder auch zur Selbstbeschriftung. Wir bieten Ihnen ein großes Sortiment mit unterschiedlichen Kabelprüfplaketten. Sie finden bei Labelident Kabelprüfplaketten nach DGUV und BGV, sowie universelle Plaketten, für eine allgemeine Kennzeichnung Ihrer Prüftermine.

Kabelprüfplaketten nach Vorschrift sagen aus, dass bei der Überprüfung des Kabels alle Kriterien der genannten Richtlinie beachtet wurden. Sie lassen demnach nicht nur Rückschlüsse auf den Zeitpunkt der letzten Prüfung zu, sondern geben auch Auskunft über die Art der Prüfung. Universelle Kabelprüfplaketten geben solche zusätzlichen Informationen nicht – dafür kann man die Plaketten für unterschiedliche Prüfungsarten nutzen und so bereits durchgeführte oder anstehende Prüfungen aller Art kennzeichnen.


Wie werden Kabelprüfplaketten angebracht?

Kabelprüfplaketten bestehen aus einem bedruckten und einem transparenten Teil. Auf dem bedruckten Abschnitt der Plaketten ist die eigentliche Prüfplakette aufgedruckt, auf der Sie - per Folienstift oder Kerbzange – den gewünschten Termin markieren können. Um die Prüfplakette nun an Ihrem Kabel zu befestigen, wickeln Sie einfach den transparenten Teil um das Kabel und schon ist es sachgerecht gekennzeichnet.

Auch für sehr schmale Leitungen sind Kabelprüfplaketten geeignet. Die sehr flexible Vinyl-Folie, lässt sich auch sauber und ohne Lufteinschlüsse um enge Radien wickeln. Sollte das Kabel doch einmal zu dünn sein, können Sie es trotzdem problemlos kennzeichnen: Einfach die Kabelprüfplaketten um das Kabel falten, den bedruckten Teil und das Ende des transparenten Teils aufeinander kleben und schon sind auch Ihre schmalen Kabel mit einer Kabelfahne sachgerecht gekennzeichnet.


Welche Farben haben Kabelprüfplaketten?

Für Kabelprüfplaketten gibt es keine Regelung, die eine bestimmte Farbgebung festlegt. Sie finden im Labelident Angebot neben den standardmäßig gelben Elektro-Plaketten auch verschiedene Farben in unserem Sortiment. Je nach Prüfintervall können Sie Ihre Kabelprüfplaketten in gelb, grün, rot oder blau wählen – eine Farbe steht so für jedes Intervall.

Wir empfehlen Ihnen, die Farbe Ihrer Kabelprüfplaketten nach jeder Prüfung zu wechseln. So halten Sie Ihre Prüfungstermine übersichtlich und behalten den Überblick über Ihre verschiedenen Kontrolltermine.