X

Warenkorb - Schnellübersicht

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Bestellschein

Artikelnummer Menge
X

Kundenkonto

Merkzettel  | Ihr Konto 

X

Suche

Direkt zur Artikelnummer

Schnellnavigation

Etiketten auf Rolle

Etiketten auf Bogen

Farbbänder


Schneller Versand Kein Mindestbestellwert Sichere Bezahlung Kauf auf Rechnung Made in Germany

Thermotransfer-Farbbänder

Farbband

Anwendung

Hersteller

Herstellerbezeichnung

Breite

Länge

Rollenkern

Farbe

Wicklung

RAL

Pantone


Thermotransfer-Farbbänder für Etikettendrucker erhalten Sie bei Labelident in unterschiedlichen Qualitätsstufen für verschiedene Anwendungen Egal ob Wachsbänder, Wachs/Harz Mischbänder oder Harzbänder: Bei Labelident finden Sie alles was Sie für den professionellen Etikettendruck benötigen! Wir erklären Ihnen zudem im unteren Bereich dieser Seite, die Unterschiede zwischen unseren angebotenen Thermotransfer Folien. Jetzt Nachlesen und die perfekte Farbband finden!

TIPP: Um einfach und schnell das passende Farbband für Ihren Drucker zu finden, nutzen Sie am besten unser "FarbbandFinder" Online-Tool!

Thermotransfer-Farbbänder

Weitere Unterkategorien:

Wachs-Farbbänder

  • Standard, für unbeschichtete Papieretiketten
  • für niedrige Drucktemperaturen

  • Wachs/Harz Misch-Farbbänder

  • wischfest, für beschichtete Papieretiketten
  • für mittlere Drucktemperaturen

  • Harz-Farbbänder

  • kratzbeständig, für alle Folienetiketten
  • für hohe Drucktemperaturen

  • Harz Ultra Farbbänder

  • extrem beständig, speziell für glänzende Folienetiketten
  • für sehr hohe Drucktemperaturen



  • Außengewickelte Farbbänder auf 25,4 mm (1 Zoll) Rollenkern sind einsetzbar in die Etikettendrucker:
    Außengewickelte Farbbänder auf 25,4 mm (1 Zoll) Rollenkern sind einsetzbar in die Etikettendrucker:

    CAB: A3, A4, M4, A4+, A6+, A8+, XC4, XC6, EOS1, EOS4, Mach1, Mach2, Mach4, Squix4

    Citizen: CL-S621, CL-S631, CL-S6621, CL-S6621XL, CL-E720, CL-E730, CL-S700, CL-S700R, CL-S703, CL-S703R

    Datamax Honeywell: E-Class Mark III, E-4204B, E-4205A, E-4206P, E-4206L, E-4304B, E-4305A, E-4305P, E-4305L, H-Class, H-4212, H-4310, H-4408, H-4606, H-6210, H-6212, H-6310, H-6308, H-8308, I-Class Mark II, I-4212e, I-4310e, I-4606e, M-Class Mark II, M-4206, M-4210, M-4380, Perfomance, P1115, P1115s, P1125, P1725

    Godex: EZ1100Plus, EZ2200Plus, EZ2250i, EZ2300Plus, EZ2350i, EZ6200Plus, EZ6300Plus, EZPI1200, EZPI1300, G500, G530, RT700, RT700i, RT730, RT730i, RT860i, ZX1200i, ZX1300i, ZX1600i, ZX420, ZX420i, ZX430, ZX430i

    Intermec Honeywell: PD41, PD42, PD43, PD43C, PM43, PM43C, PX4i, PX6i

    Honeywell: PM42

    Labelident: BP730, BP730i, BP1300, BP1300i

    Printronix: T2N, T4M, T5000, T6000, T8000

    Sato: CL4NX, CL6NX, GL408e, GL412e

    TSC: ME240, ME340, MX240, MX240P, MX340, MX340P, MX640, MX640P, TA210, TA310, TE200, TE300, TTP-2410MT, TTP-243 Pro, TTP-243E Pro, TTP-244 Pro, TTP-245 Plus, TTP-246M Pro, TTP-247, TTP-2610MT, TTP-342 Pro, TTP-343 Plus, TTP-344M Pro, TTP-345, TTP-346MT, TTP-346M, TTP-366M, TTP-368MT, TTP-384M, TTP-644MT, TX200, TX300, TX600

    Zebra: 105SL, GT800, S4M, 110XiIIIPlus, 140XiIIIPlus, 170XiIIIPlus, 220 XiIIIPlus, 110Xi4, 140Xi4, 170Xi4, 220Xi4, Z4M+, Z6M+, ZM400, ZM600, ZT220, ZT230, ZT410, ZT420

    Innengewickelte Farbbänder auf 25,4 mm (1 Zoll) Rollenkern sind einsetzbar in die Etikettendrucker:
    Innengewickelte Farbbänder auf 25,4 mm (1 Zoll) Rollenkern sind einsetzbar in die Etikettendrucker:

    CAB: A3, A4, M4, A4+, A6+, A8+, e4, EOS1, EOS4, Mach1, Mach2, Mach4, XC4, XC6, Apollo 1/2/3/4/8, Gemini

    Datamax O'Neil: M-Class, M-4206, M-4210 M4308, I-Class, I-4212e, I-4310, I-4606, H-Class, H-4212, H-4408, H-4310, H-4606, H-4212X, H-4310X, H-4606X, H-6210, H-6308, H-6216X, H-6310X, H-8308X, Mark II 2

    Intermec Easycoder: 401, 501, 501XP, 601, 601XP, PD4, PD41, PM4i, PX4i, PX6i, 4000, 4100

    Sato: CL408e, CL412e, CL608e, CL612e, GL408e, GL412e, M84Pro

    Außengewickelte Farbbänder auf 12,7 mm (0,5 Zoll) Rollenkern sind einsetzbar in die Etikettendrucker:
    Außengewickelte Farbbänder auf 12,7 mm (0,5 Zoll) Rollenkern sind einsetzbar in die Etikettendrucker:

    Godex: EZ-1105, EZ-1305, G300, G330

    Intermec Easycoder: PC4, EC4, ECC4, IC4, ICC4

    Sato: CX400, CG408, CG412, WS408TT

    TSC: TTP-245C, TTP-343C, TC-200, TC-210, TC-300, TC-310

    Zebra: GK420T, GX420T, GX430T, GC420T, TLP2844, TLP2844-Z, TLP2742, TLP2642, TLP2242, TLP3842, TLP3844, TLP3844-Z, TLP3742, TLP3642

    Außengewickelte Farbbänder auf 12,7 mm (0,5 Zoll) Rollenkern für Etikettendrucker mit 2 Zoll Druckbreite sind einsetzbar in:
    Außengewickelte Farbbänder auf 12,7 mm (0,5 Zoll) Rollenkern für Etikettendrucker mit 2 Zoll Druckbreite sind einsetzbar in:

    Godex: RT200, RT230, RT200i, RT230i

    Sato: CG208TT, CG212TT

    Zebra: TLP2824, TLP2424-Z, TLP2824 Plus

    Außengewickelte Farbbänder auf 25,4 mm (1 Zoll) Rollenkern mit 450 m Lauflänge sind einsetzbar in die Etikettendrucker:
    Außengewickelte Farbbänder auf 25,4 mm (1 Zoll) Rollenkern mit 450 m Lauflänge sind einsetzbar in die Etikettendrucker:

    CAB: A4+, A6+, A8+, XC4, XC6, Squix4

    Zebra: 105SL, S4M, 110XiIIIPlus, 140XiIIIPlus, 170XiIIIPlus, 220 XiIIIPlus, 110Xi4, 140Xi4, 170Xi4, 220Xi4, Z4M+, Z6M+, ZM400, ZM600, ZT220, ZT230, ZT410, ZT420

    Sie benötigen ein Farbband in anderer Breite oder Länge? Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an unter tt@labelident.de

    Farbbänder - Wichtiges Verbrauchsmaterial für den Thermotransferdruck

    Farbbänder sind spezielle Folien, die für den Druck im Thermotransferverfahren benötigt werden. Oft werden Farbbänder auch Thermotransferfolie, Thermotransfer Farbbänder oder engl. Ribbon genannt - alle drei Begriffe stehen aber für dasselbe Verbrauchsmaterial: Eine aufgerollte Folie, auf deren Oberfläche sich eine Farbe aus Wachs- und Harzanteilen befindet. Die Farbe wird während des Drucks von der Folie geschmolzen und so direkt auf das Etikettenmaterial übertragen. So generiert das Farbband das gewünschte Druckbild und ist daher wichtiger Bestandteil des Thermotransferverfahrens.

    Das richtige Farbband finden - Schritt für Schritt zum passenden Verbrauchsmaterial

    Farbbänder in verschiedenen Ausführungen

    Auch der Kauf des Verbrauchsmaterials hängt von mehreren Faktoren ab und sollte vor Ihrer Bestellung gut überlegt werden. Es gibt verschiedene Qualitätsstufen, Rollenkerne, Breiten und Längen, die allesamt darüber entscheiden, ob Ihr Farbband zum verwendeten Drucker und zu den gewählten Etiketten passt. Grundsätzlich müssen Sie 5 Überlegungen treffen:

    • 1. Welche Qualitätsstufe benötigen Sie?
    • 2. Welchen Rollenkern kann Ihr Drucker verarbeiten?
    • 3. Benötigen Sie Innen- oder Außenwicklung?
    • 4. Wie breit muss die Thermotransferfolie sein?
    • 5. Wie lang darf die Folie sein?

    1. Für jedes Etikett das passende Farbband: Die richtige Qualitätsstufe

    Farbband ist nicht gleich Farbband, denn nicht jedes Etikettenmaterial lässt sich mit jeder Thermotransferfolie bedrucken. Es gibt unterschiedliche Qualitäten, die sich für bestimmte Materialien und Anwendungen eignen:

    • Wachs
    • Wachs/Harz
    • Harz
    • Harz Ultra
    Unsere Farbbandqualitäten im Überblick:

    Wachs Wachs/Harz Harz Harz Ultra
    Standard Enhanced Standard Enhanced Standard Highgrade/Ultra
    Armor AWR® 1 AWX® FH APR® 6 APX® FH AXR® 7+ AXR® 8
    Labelident Wachs Eco Wachs/Harz Harz Harz Ultra
    Papiere unbeschichtet
    Papiere beschichtet
    Papiere Hochglanz
    Folien matt
    Folien glänzend
    niedrig
    Drucktemperatur/-energie
    hoch

    Wachs Farbbänder

    Experten-Tipp

    Jede Farbband-Qualität eignet sich für bestimmte Materialien - und für andere wiederum nicht. Beachten Sie beim Kauf von Farbbändern also immer, welche Etiketten damit bedruckt werden sollen.

    • Unbeschichtete Papieretiketten: Wachs
    • Beschichtete Papieretiketten: Wachs/Harz
    • Matte Kunststoffetiketten: Harz
    • Glänzende Kunststoffetiketten: Harz Ultra

    Thermotransferfolien mit reinem Wachsanteil sind die niedrigste Qualitätsstufe im Thermotransferdruck und damit auch die kostengünstigste Variante. Wachs hat einen relativ niedrigen Schmelzpunkt, weshalb Sie eine Wachsthermotransferfolie bereits bei geringer Wärmezufuhr verwenden können.



    Wachs Thermotranferfolie eignet sich für den Druck unbeschichteter und rauer Papieretiketten und sollte auch nur dafür verwendet werden. Eine Kombination aus Wachsfarbband und Kunststoffetikett wird unschöne Druckergebnisse oder gar kein Druckbild zum Ergebnis haben.



    Die Eigenschaften von Wachsfarbbändern im Überblick:
    • günstiger Standard
    • für unbeschichtete Papieretiketten
    • für niedrige Drucktemperaturen
    • bedingt wisch- und kratzfeste Druckergebnisse
    Dafür eignen sich Wachsfarbbänder:
    • Barcodeetiketten
    • Logistiketiketten
    • Versandetiketten und Adressaufkleber
    • Organisationsetiketten

    Wachs/Harz Farbbänder

    Wachs/Harz Bänder - oder Mischbänder - bestehen aus einer Mischung aus Wachs und Harz und vereinen daher die Eigenschaften beider Materialien miteinander: Der Wachsanteil sorgt dafür, dass sich die Thermotransferfolien bereits bei mittlerer Drucktemperatur verarbeiten lassen, während der Harzanteil für mehr Widerstandskraft und Beständigkeit sorgt.

    Wachs Harz Farbbänder eignen sich für den Druck beschichteter und glatter Papieretiketten und erzeugen wischfeste Druckbilder in Ihrem Thermotransferdrucker.



    Die Eigenschaften von Mischfarbbändern im Überblick:
    • für beschichtete Papieretiketten
    • bereits bei mittlerer Drucktemperatur verarbeitbar
    • wischfeste Druckergebnisse
    • für hohe Druckgeschwindigkeiten geeignet
    Dafür eignen sich Wachs Harz Bänder:
    • Versandaufkleber
    • Bauteilmarkierung
    • Barcodeetiketten

    Harz Farbbänder

    Harzfarbbänder für widerstandsfähige Kennzeichnungen in der Industrie

    Diese Thermotransferbänder haben einen sehr hohen bis reinen Harzanteil und eignen sich für den Druck matter und glatter Kunststoffetiketten. Aufdrucke mit einem Harzfarbband sind besonders widerstandsfähig sowie wisch- und kratzfest. Außerdem sind Harzfarbbänder die optimale Lösung für Kennzeichnungen im Außenbereich und für alle dauerhaften Beschriftungen.



    Beim Druck mit einem Harzfarbband werden sehr hohe Drucktemperaturen verwendet, weshalb sie sich eher für niedrigere Druckgeschwindigkeiten eignen: Denn je heißer der Druckkopf wird, desto länger benötigt er auch um wieder abzukühlen. Bei hohen Druckgeschwindigkeiten kann es also sein, dass das Harzgemisch auch an Stellen abgeschmolzen wird, wo eigentlich keine Farbe sein sollte. Das Ergebnis sind Aufdrucke mit unscharfen oder verwischten Konturen, die Lesbarkeit und Druckqualität negativ beeinflussen. Niedrigere Druckgeschwindigkeiten schaffen hier Abhilfe und ermöglichen Ihnen konturenscharfe Aufdrucke mit Harz Thermotransfer Farbbändern.



    Die Eigenschaften von Harz Farbbändern im Überblick:
    • für matte und glatte Kunststoffetiketten
    • für hohe Drucktemperaturen
    • wisch- und kratzfeste Aufdrucke
    • eher für niedrige Druckgeschwindigkeiten geeignet
    • hohe Feuchtigkeitsresistenz
    Dafür eignen sich Harz Bänder:
    • Bauteilmarkierung
    • Typenschilder
    • Produkt- und Inventarkennzeichnung
    • AUTO-ID Anwendungen
    • Kennzeichnungen im Gesundheitswesen

    Harz Ultra Farbbänder

    Harzfarbbänder für widerstandsfähige Kennzeichnungen im Gesundheitswesen

    Harz Ultra ist die höchste Qualitätsstufe, die es im Thermotransferverfahren gibt und für die Beschriftung glänzender Folienetiketten geeignet. Thermotransferfolien dieser Stufe besitzen einen erhöhten Harzanteil, der für höchste Abriebfestigkeit und Widerstandskraft sorgt.



    Besonders in punkto Druckqualität und Beständigkeit sind Harz Ultra Folien kaum zu übertreffen: Sie erhalten konturenscharfe Aufdrucke, die mit einer extremen Widerstandskraft gegenüber Feuchtigkeit, Witterung und Chemikalien punkten können. Die hohe Harz Qualität bringt auch einen hohen Schmelzpunkt mit sich, weshalb Sie für die Verwendung eines Harz Ultra Farbbands extrem hohe Temperaturen benötigen.



    Die Eigenschaften von Harz Ultra Farbbändern im Überblick:
    • für glänzende Folienmaterialien
    • für extrem hohe Drucktemperaturen
    • stark wisch- und kratzfeste Aufdrucke
    • hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Feuchtigkeit, Witterung und Chemikalien
    • für niedrige Druckgeschwindigkeiten
    Dafür eignen sich Harz Ultra Farbbänder:
    • Maschinenkennzeichnung
    • Bauteilmarkierung
    • Typenschilder
    • Produktkennzeichnung
    • Gefahrgutkennzeichnung
    • AUTO-ID-Anwendungen

    2. Der richtige Rollenkern für Ihren Drucker

    Experten-Tipp

    Welchen Rollenkern Sie benötigen, finden Sie im Herstellerdatenblatt Ihres Etikettendruckers heraus. Mit den dort angegebenen Daten gehen Sie auf Nummer Sicher und können sich darauf verlassen, dass das gekaufte Farbband zu Ihrem Modell passt.

    Haben Sie die richtige Qualität für Ihre Zwecke gefunden, steht nun die Entscheidung für den Rollenkern Ihres Farbbands an. Farbbänder werden auf einem 0,5 Zoll Rollenkern oder einem 1 Zoll Rollenkern kommissioniert und beide eignen sich für bestimmte Druckermodelle.



    Wenn Sie mit einem platzsparenden Desktopdrucker arbeiten, wird Ihr Gerät wahrscheinlich Thermotransfer Farbbänder mit einem 0,5 mm Rollenkern verarbeiten. Dieser kleinere Rollenkern eignet sich eher für kompakte Druckermodelle. Industriegeräte arbeiten dagegen in den meisten Fällen mit einem 1 Zoll Rollenkern und können oft auch keine kleineren Farbbänder aufnehmen. Aber wie bei allen technischen Geräten gilt: Genaue Angaben zum passenden Rollenkern finden Sie in den Herstellerinformationen Ihres Druckers. Mit den Daten aus Handbuch oder Datenblatt haben Sie alle nötigen Informationen an der Hand und können mit Sicherheit das passende Farbband auswählen.



    3. Die richtige Farbseite - Außen- oder Innenwicklung?

    Die Wicklung eines Farbbands gibt an, auf welcher Seite der Folie sich die Farbe befindet. Das Farbmaterial kann entweder auf der Außenseite des Bandes oder auf dessen Innenseite liegen, weshalb man auch von Außen- und Innenwicklung spricht.



    Außenwicklung ist die gängigere der beiden Varianten: Farbbänder, deren Farbe auf der Außenseite der Folie liegt, können von nahezu jedem Drucker verarbeitet werden. Innenwicklung ist nicht so stark verbreitet und kann auch nicht von jedem Thermotransferdrucker verwendet werden. Es gibt kaum Druckermodelle, die wirklich nur mit Innenwicklung arbeiten können, daher sind Sie mit einer außengewickelten Thermotransferfolie auf der sicheren Seite.

    Außen- oder Innenwicklung? Ihr Datenblatt verrät es Ihnen.

    4. Von 33 mm bis 220 mm - Die passende Breite Ihres Farbbands

    Farbbänder in verschiedenen Längen und Breiten

    Die Breite Ihres Farbbands hängt hauptsächlich von der Größe der zu bedruckenden Etiketten ab:



    Grundsätzlich muss Ihre Transferfolie natürlich breit genug sein, um Ihre Etiketten bis zum Rand zu bedrucken. Wenn Sie also sehr breite oder besonders dünne Etiketten bedrucken, können Sie sich an den dadurch vorgegebenen Maßen orientieren. Viel hilft dabei aber nicht immer: Ein zu breites Band würde eine effiziente Nutzung des Farbmaterials erschweren, da immer nur Teile der Folie benötigt werden. Sie können aber auch keine Teile des Farbbandes wiederverwenden. Daher sollte sich die Breite der Folie also zumindest grob an der Breite Ihrer Etiketten orientieren.

    5. Bis zu 450 mm sattes Schwarz - Die passende Länge Ihres Thermotransferbands

    Auch die Lauflänge Ihres Farbbands sollte zu Ihrem Druckermodell und Ihren Anforderungen passen. Es gibt verschiedene Farbbandlängen, die sich für unterschiedliche Drucker eignen. Die gängisten davon sind:

    • 50 Meter
    • 74 Meter
    • 300 Meter
    • 450 Meter

    50 und 74 Meter eignen sich eher für kleine Desktopgeräte, die ohnehin nicht viel Fassungsvermögen für Thermotransferfolien bieten. Besonders für den Druck weniger Etiketten sind solche kurzen Farbbänder bereits ausreichend und ermöglichen den effizienten Etikettendruck ganz nach Ihrem Bedarf.



    Thermotransferfolien mit einer Länge von 300 oder 450 Metern eignen sich besonders für große Industriegeräte, die komplett auf die Beschriftung großer Mengen ausgelegt sind. Industriedrucker bieten das nötige Fassungsvermögen für solche langen Folien und können mit dem Farbmaterial dauerhaft arbeiten, ohne dass der Druckvorgang ständig zum Rollentausch unterbrochen werden muss.



    Wir empfehlen Ihnen kurze Farbbänder eher für kleine Druckaufträge und lange Farbbänder für große Druckvolumina. Außerdem raten wir Ihnen, vor dem Kauf das Datenblatt Ihres Druckers zu betrachten. Dort steht, welche Farbbandlänge Ihr Drucker fassen kann und welche nicht.


    Sie haben offene Fragen zu unserem Farbband-Programm?

    Nutzen Sie jetzt unseren Live-Chat am rechten unteren Bildschirmrand und sprechen Sie mit unseren Experten! Wir beraten Sie gerne rund um die Druckverfahren Thermodirekt und Thermotransfer, Etiketten auf Rolle und DIN A4 Bogen, Farbband-Auswahl sowie professionelle Etikettierungen aller Art!

    TIPP: Um einfach und schnell das passende Farbband für Ihren Drucker zu finden, nutzen Sie am besten unser "FarbbandFinder" Online-Tool!